Mittwoch, 19. Juni 2013

Beeren-Frischkäse-Torte

Nachdem ich eine Weile nicht so richtig Lust und Zeit zum Backen hatte, glühte in der letzten Woche endlich mal wieder der Backofen :) Am Mittwoch habe ich drei Blechkuchen (Russischer Zupfkuchen, Kirsch-Streusel und Donauwelle) für die Kollegen vom Liebsten gebacken (alles wurde bis auf den letzten Krümel aufgegessen, nicht ein Stück bekam ich ab! buuuuh!) und am Sonntag dann eine kleine Überraschungstorte nur für uns Zwei. Beeren sind bei uns gerade hoch im Kurs und vor allem sind sie im Moment auch recht erschwinglich ;) Ich könnte die den ganzen Tag naschen!

Beeren-Frischkäse-Torte (für eine 18er Springform)
3 Eier
125 g Zucker
125 g weiche Butter
125 g Mehl
2 TL Backpulver
175 g Frischkäse
200 ml Sahne
3 EL Zucker
etwas Zitronensaft
250 g gemischte Beeren

- Eier und Zucker sehr schaumig schlagen, dann die Butter unterrühren
- Mehl und Backpulver mischen, mit der Eimasse vermengen
- Teig auf zwei 18er Backformen aufteilen (oder als Ganzes backen)
- bei 180 °C Ober/Unterhitze im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe!,
  wenn Ihr den Teig als Ganzes backt, bitte Backzeit verlängern), auskühlen lassen
- Frischkäse mit Zucker und ein wenig Zitronensaft vermischen
- Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben
- Tortenböden und Frischkäse-Sahne-Creme schichten und als oberste Schicht die Beeren auflegen
- 1-2 Stunden kühl stellen

Wer mag nimmt ein paar mehr Beeren und legt auch ein paar in die mittlere Cremeschicht :)


Diese kleine Torte ist wirklich super schnell gemacht, schmeckt schön fruchtig durch die Beeren und cremig-süß durch die Frischkäsecreme :) Ich finde sie auch wunderhübsch und habe ähnliche Torten schon immer auf anderen Blogs mit dem "Oh ich möchte auch!"-Blick bewundert! Ihr müsst die Böden natürlich nicht in einer kleinen Form backen, für eine 26er Springform verdoppelt Ihr einfach das ganze Rezept :)

Was sind Eure liebsten Rezepte mit Beeren? Habt Ihr leckere Desserts die Ihr gerne zubereitet oder tolle Torten, die Lust auf Sommer machen? Aber bitte schlagt mir bloß keine Salate mit Beeren vor, damit kann man mich nämlich jagen ;)

Kommentare:

  1. Die sieht wundervoll fruchtig-frisch aus :) Mein Opa hat bald Geburtstag und für einen Sommergeburtstag ist die echt super geeignet. Dafür werde ich mich, wenn erlaubt, dein Rezept stibitzen :)

    Liebe Grüße, Sina :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ja diese kleinen Kuchen und Torten sowas von putzig! Und mit Beeren und Frischkäse bestimmt ein tolles "Sommerkuchen"! :)

    LG, Ju von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Torte passt perfekt zum Sommer!

      Löschen
  3. Ich mache sehr gerne eine norddeutsche rote Grütze mit den Sauerkirschen und Johannisbeeren aus unserem Garten. :-) Die ist einfach, geht schnell und schmeckt zu Eis, Joghurt, mit Vanillesoße oder pur.

    Deine Torte sieht sehr frisch und leicht aus und macht großen Appetit. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rote Grütze mag ich auch sehr gerne, allerdings habe ich sie noch nie selbst gekocht.

      Löschen
  4. Die sieht wahnsinnig lecker aus! Momentan mag ich Heidelbeeren und Erdbeeren in meinen Pancakes sehr gerne =)

    AntwortenLöschen
  5. Diese Torte sieht so lecker aus, da möchte man sich gleich in die Küche stellen und nachbacken! Mein Kompliment für diese sommerliche Leckerei :)

    AntwortenLöschen
  6. Einen föhlichen guten Morgen wünsche ich! :-)

    Seit ein paar Wochen besuche ich Deine Seite immer wieder und freue mich über alles, was ich bei Dir entdecken kann – und davon gibt es ja eine ganze Menge. Noch dazu ist Deine Seite wirklich hübsch gestaltet.
    Vielen Dank dafür und mach bitte immer weiter so!

    Für ein Beeren-Rezept fällt mir nur ein Dessert ein.
    Bei Deinem Repertoire kennst Du es sicher schon, aber ich versuche es mal. ;-)

    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet

    (Eine andere) Sarah


    Beeren-Quark-Auflauf

    Man benötigt:
    Auflaufform
    Beeren nach Wahl
    Quark
    Brauner Zucker

    So viele Beeren in die Auflaufform geben, dass sie den ganzen Boden „lückenlos“ bedecken. Bei Bedarf kann es auch etwas mehr sein, aber nicht weniger.
    Den Quark über die Beeren geben und glattstreichen. Dann mit dem braunen Zucker bestreuen.
    Im Kühlschrank ein paar Stunden ziehen lassen, am besten über Nacht.

    Anmerkungen:
    - Die Mengen richten sich natürlich nach der Größe der Auflaufform
    - Ich finde, dass sich Beeren, die von selbst nicht ganz so süß sind, für dieses Dessert besser eignen (funktioniert am besten mit einer Waldbeerenmischung)
    - Man kann sowohl frische Beeren nehmen als auch aufgetaute, gut abgetropfte TK-Beeren
    - Nach Belieben kann man den Quark auch mit etwas Joghurt mischen
    - Wir nehmen meistens einen Quark mit niedriger Fett-Stufe, aber auch hier kann man nach eigenem Geschmack wählen
    - Den Zucker nicht cm-dick aufstreuen, gerade so, dass die Oberfläche gut eingezuckert ist (er zieht dann über Nacht in den Quark ein)

    Guten Appetit! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Rezept, es hört sich wirklich lecker an :)

      Löschen
  7. Die sieht wirklich super lecker an. Die muss unbedingt mal bei mir daheim ausprobiert werden! Danke für das Rezept :)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Diese Torte sieht nicht nur gut aus,
    sondern schmeckt auch hervorragend!!!
    Ich habe die doppelte Menge genommen.
    Allerdings bei der Frischkäsecreme nicht die Zuckermenge verdoppelt
    was auch so beabsichtigt war.
    Und sie kam super bei unseren Gästen an!
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir so gut geschmeckt hat!

      Löschen
  9. Wirklich tolle Rezepte! Welcher Frischkäse ist denn nicht so salzig, ich hatte welchen der doch sehr salzig wahr und nicht so gut schmeckte.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Philadelphia etwas milder :) Aber salzig sind in Deutschland leider fast alle Frischkäse-Sorten :(

      Löschen
  10. Hallo sarah,
    ich môchte deine torte unbedingt hute nachbacken. :)

    sag mal, wie hast du denn die frischkäse creme so schön verteilt? mit dem löffel?

    danke schonmal
    lg marlene

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar :)